Würgereiz

Ein Würgereiz kann so stark sein, dass der Zahnarzt noch nicht einmal mit seinem kleinen Spiegel in die Mundhöhle darf, ohne dass der Patient sofort anfängt zu würgen. Am meisten werden jedoch Würgereize bei der Abdrucknahme ausgelöst.

Ein Würgereiz ist ein nicht zu unterschätzendes Problem. Zum Einen ist er für den Patienten mehr als unangenehm und löst z.T. regelrechte Panikattacken aus. Man denkt, man erstickt, muss sich vielleicht sogar übergeben, reißt dem Zahnarzt den Abdrucklöffel aus der Hand und sich aus dem Mund. Das hat zur Folge, dass eine ordentliche Behandlung unmöglich wird und oft auch nicht in einer weiteren Sitzungen gelingt. Das kann derartig fatale Folgen haben, dass die Zähne heillos erkranken und man womöglich zur Behandlung in Narkose übergehen muss.

 

Aber all das muss gar nicht sein, denn eine Hypnose gegen Würgereiz ist unproblematisch und hochwirksam.